Heurige in Wien (203 Ergebnisse)

Als Heuriger wird in Österreich ein Lokal bezeichnet, in dem Wein ausgeschenkt wird. Oft wird hier auch der Begriff Buschenschank verwendet, wobei in Wien Heuriger der geläufigere ist. Neben dem Wein, der gerne in Form eines Spritzers genossen wird, werden auch typische Heurigen-Gerichte angeboten.

» mehr lesen
Ergebnisse sortieren:
Vorige
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9



Der Klassiker bei den Speisen ist die Brettljause, die typischerweise aus einem Aufschnitt und Aufstrichen besteht. Serviert wird die Brettljause, wie der Name schon verrät, auf einem Holzbrett mit Schwarzbrot und Kren. Heurige in Wien bieten beim Aufschnitt oft Geselchtes, Schweinsbraten, Speck und Schinken. Bei den Aufstrichen dominieren Leberstreichwurst, Bratfett, Verhackertes und Grammelfett. Nicht selten finden sich auf den Speisekarten auch Salate, Käsebrote und -platten sowie Speisen mit Würsten, wie Trockenwurst oder Blutwurst, die umgangssprachlich auch Blunzn genannt wird.

Der Wein beim Heurigen

In der Regel wird ein Buschenschank von einem Weinbauern betrieben, der die heurigen Weine aber auch die Altweine anbietet. Der Rotwein und Weißwein kann in den Wiener Heurigen pur genossen werden, vor allem im Sommer ist aber auch der Spritzer sehr beliebt, wo der Wein kalt und mit prickelndem Wasser serviert wird. Für den Spritzer wird gerne der Welschriesling, ein etwas fischerer Wein, verwendet. Die Öffnungszeiten der Heurigen sind sehr unterschiedlich und werden in Heurigenführern und Heurigenkalendern veröffentlicht. Hat ein Lokal geöffnet wird der Begriff „Ausg’steckt is“ verwendet.